Hort Goldgrube

Foelixstr. 9
56073 Koblenz

Tel.: 0261/401840

E-Mail

Der Hort Goldgrube ist eine Kindertagesstätte  für 50 schulpflichtige Kinder im Alter von 6- 14 Jahren aus dem gesamten Stadtgebiet Koblenz. Der größte Teil unserer Kinder besucht die nahe gelegene Pestalozzi-Grundschule (Gastschulverhältnis). Einige Kinder besuchen Grundschulen in anderen Stadtteilen, die älteren Kinder besuchen die weiterführenden Schulen  in der Stadt. Die Kinder verbringen die Zeit vor und nach dem Unterricht sowie einen großen Teil der Ferien bei uns in der Einrichtung.
Neben dem freizeitpädagogischen Angebot und der Hausaufgabenbetreuung, erhalten die Kinder täglich ein frisch gekochtes Mittagessen aus unserer eigenen Küche.

Der Elternbeitrag richtet sich nach der Zahl der Kinder, die im Haushalt leben und dem Jahresnettoeinkommen der Familien und wird vom Jugendamt jährlich neu festgelegt. Wenn das Einkommmem bestimmte Grenzen unterschreitet, besteht die Möglichkeit, dass der Elternbeitrag vom Jugendamt übernommen wird. Hinzu kommen noch die Kosten für das Mittagessen.

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag  von 6.30 bis 18.00 Uhr
Freitag von von 6.30 bis 17.00 Uhr

Während  der Sommerferien schließen wir die Einrichtung in der dritten und vierten Woche, in den Herbstferien die zweite Woche, vom 23.12. bis Neujahr, den Rosenmontag und den Fastnachtdienstag sowie für Teamfortbildungstag und den Betriebsausflug. In den verbleibenden Ferienwochen und an den „Brückentagen“ bieten wir besondere Ferienprogramme an.

Größe der Einrichtung

Das zweistöckige Haus bietet für Kinder folgende Funktionsbereiche:

  • Halle mit Leseecke und Kindergarderobe
  • Hausaufgabenraum
  • Werkstatt mitTöpferraum
  • Theater
  • Esszimmer /Experimentierraum
  • Turnraum                     
  • Matratzenraum
  • Traumzimmer
  • Naturnaher Garten

Unser Team

9 ErzieherInnen in Voll-und Teilzeit

1 BerufspraktikantIn im Wechsel mit den beiden anderen Kindertagesstätten der Gemeinde

3 MitarbeiterInnen im hauswirtschaftlichen Bereich

Leiterin und stellvetretende Leiterin:                     

Christine Kellner, Kathrin Schmidt                                         

Zuständige Pfarrerin:

Pfarrerin Birgit Becker

Trägervertreter:

Thomas Peters

Pädagogische Arbeit

Du hast das Recht, genauso geachtet werden,
wie ein Erwachsener.
Du hast das Recht, so zu sein, wie du bist,
du musst dich nicht verstellen und so zu sein,
wie es die Erwachsenen wollen.
Du hast ein Recht auf den heutigen Tag.
Jeder Tag deines Lebens gehört dir, keinem sonst.
Du Kind, wirst nicht erst Mensch, du bist es. 
Januscz Korczak

  • In unserem „offenen” Hort arbeiten wir nach dem situationsorientierten Ansatz, der sich stets auf die vorgefundene Lebenssituation der Menschen verschiedener Herkunft und Lerngeschichte bezieht.
     
  • Hier steht das Kind im Mittelpunkt, mit seiner Persönlichkeit, und den daraus resultierenden Ansprüchen. Die Bedürfnisse des Kindes werden wahrgenommen, aufgegriffen und es wird als Partner akzeptiert.
     
  • Unser offenes System bietet dem Kind eine vorbereitete und herausfordernde Umgebung zum Spielen und Lernen, einen größeren Entscheidungsspielraum, der die Selbstständigkeit des Kindes, die Achtung seiner Einmaligkeit und das Vertrauen in seine Entwicklungskraft konsequent in das Zentrum unserer Erziehung stellt.
  • Ein Ort wo Kinder Orientierung und Geborgenheit finden, Begleitung zur Erkundung und Aufklärung von Lebenssituationen erfahren und Glaube, Kultur, Natur, Geschichte und Wissenschaft kennen lernen. So kann sich das Kind für sein gegenwärtiges und zukünftiges Leben zu einer individuellen, eigenverantwortlichen, kompetenten und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit entwickeln.
     
  • Um individuelles Wachsen des Kindes zu erreichen, sein jeweiliges Tätigkeitsniveau weiterentwickeln zu können, findet das Kind genügend Möglichkeiten zum angeleiteten und freiem Tätigwerden vor.
     
  • Neben der Erledigung der Hausaufgaben hat das Kind im Hort die Möglichkeit  Angebote, Aktionen, Partner, Raum und Zeit zu wählen.
     

  • Darüber hinaus erhält es neue Chancen zum Lernen durch geplante Angebote und Projekte in selbst gewählten Kleingruppen sowie in Arbeitgemeinschaften. Die Inhalte orientieren sich an den Interessen und Bedürfnissen der Kinder.
     
  • Durch das Arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz, dem offenen Arbeiten in Funktionsbereichen, einem partnerschaftlichen Erziehungsstil, der durchdachten Zusammensetzung der jeweiligen Kindergruppe, der Beschäftigung mit dem einzelnen Kind, Förderung durch Lernarrangements, vielfältigen pädagogischen Methoden, motivierend gestalteten „Räumen", kindzentriertem Tagesablauf, der Person der ErzieherIn und der stetigen Verbesserung der Qualität des Vorgehens, tragen wir dafür Sorge, dass die gesteckten Ziele im Hortalltag umgesetzt werden.

Gemeindebrief

PDF Download

Gemeindebrief September - November 2017

Gemeindebrief Juni - August 2017


Gottesdienste

Links

Evangelische Kirchengemeinde Koblenz - Karthause

Evangelische Kirchengemeinde Koblenz - Lützel

Evangelische Kirchengemeinde Koblenz - Mitte

Evangelische Kirchengemeinde Koblenz - Pfaffendorf

Evangelischer Gemeindeverband Koblenz

Evangelischer Kirchenkreis Koblenz




Ev. Kirchengemeinde
Koblenz Mitte
Moselring 2-4
56068 Koblenz
zum Kontaktformular

Tel.: 0261 / 4040333
Fax: 0261 / 4040344